Hausordnung für Seminarteilnehmer

image_pdfimage_print

Hausordnung für Gäste und Teilnehmer an Kursen/Workshops und Weiterbildungen im „Haus in Bewegung“

Hausordnung für Mieter/ Veranstalter, Gäste und Teilnehmer an Kursen/Workshops und Weiterbildungen im „Haus in Bewegung“

Unser Haus ist ein denkmalgeschütztes Fachwerkhausensemble, in dem wie der Name schon andeutet, vielfältige und interessante Nutzungen stattfinden. Dieses Konzept und ein harmonischer Ablauf sind nur möglich, wenn sich alle Gäste/Kursteilnehmer rücksichtsvoll und verantwortungsvoll verhalten.

  1. Die Parkplätze für die Gäste/Kursteilnehmer des „Haus in Bewegung“ sind
    1. der eigene große Parkplatz neben dem Haus (Zufahrt neben dem Haus herunter zum Parkplatz)
    2. schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite auf dem großen Schotterplatz, da, wo sich auch die Glascontainer befinden
    3.  Der Parkplatz direkt gegenüber des Haupthauses gehört zum Landgasthof „Haus Röttgen“. Diese können von Ihnen wenn Sie Übernachtungsgäste im Landgasthof sind, mitgenutzt werden
    4.  Die zwei Parkplätze am Haupthaus links, vor der Remise, werden ausschließlich von den Hausbewohnern privat genutzt.
  2. Der Eingang für die Gäste/Kursteilnehmer befindet sich links neben dem Haupthaus durch das Tor der Remise (holzverschaltes graues Gebäude) in den Innenhof. Von dort aus geht es durch die rote Glastür ins „Männerhaus“, wo sich Umkleide, Sanitärräume und der Kursraum/Saal befindet.
  3. Es ist den Gästen/Kursteilnehmern erlaubt sich auf beiden Ebenen der Remise aufzuhalten und dem kleinen Innenhof vor der Remise mit Holzbank mitzubenutzen. Der Rest des Innenhofes (vor der Saaltür) wird von den Bewohnern und den Ferienwohnungsbesuchern privat genutzt.
  4. Im oberen Geschoss des „Männerhauses“ (kleines Fachwerkhaus mit Glasvorbau) sind zwei Massagenpraxen. Dort finden manchmal Behandlungen statt. Wir bitten die Gäste/Kursteilnehmer sich in diesen Zeiten im Treppenhaus, Flur und Umkleide leise zu verhalten.
  5. Wir bitten die Gäste/Kursteilnehmer unseres Hauses die Straßenschuhe möglichst im Umkleideraum auszuziehen und den Saal mit Socken oder Hausschuhen zu betreten. Geschlossene Getränkeflaschen dürfen mit in den Saal genommen werden, Tassen und Gläser nur wenn jeder dafür Sorge trägt, dass diese nicht umfallen und wieder zurückgestellt werden.
    1. Diese Regelung kann nach Absprache entfallen (z.B. bei Trauungen)
  6. Die vorhandenen Matten gehören einer Kursleiterin und können bei Bedarf, (Christina Klingbeil Tel. 02247/300098) gegen eine Gebühr, mitbenutzt werden. Die Kissen (weiße und rote) und die kleine Musikanlage gehören zum Inventar und dürfen mitbenutzt werden. Die vorhandenen CDs bitte wieder mit Hülle in den Glasschrank legen.
  7. Der Kursraum ist nach Beendigung sauber und aufgeräumt zu hinterlassen. Die Fenster sollten geschlossen und die Heizung runter gedreht sein. Fallen mehr als 20 L Müll an, muss dieser selbst entsorgt werden. Alternativ kann man städtische Müllbeutel (sog.“ Grauer Sack“) käuflich im Haus in Bewegung erhalten.
  8. Rauchen ist nur außerhalb der Gebäude erlaubt. Bitte Aschenbecher benutzen.
  9. Das Gebäudeensemble steht unter Denkmalschutz. Wir achten sehr darauf, dass unser Anwesen gepflegt und in Ordnung gehalten wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Betreten des Grundstücks und des Hauses nur auf eigene Gefahr erfolgt.  Unebenheiten der Böden, niedrige Kopfhöhen und manchmal ungewöhnliche Materialien liegen in der Natur unseres schönen Anwesens. Haus in Bewegung haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen.

Wir wünschen unseren Gästen eine schöne Zeit und viele gute Erfahrungen in unserem Haus.
Falls Interesse an der Geschichte des Hauses oder der Architektur besteht, können wir gerne einen Termin für eine Hausführung vereinbaren.

Das Team von ‚Haus in Bewegung‘

 

Haus in Bewegung

Scroll Up